P2P-Kredite

Seit Ende 2019 nutze ich auch Peer-To-Peer-Kredite (kurz P2P-Kredite) um meinem Ziel, der finanzielle Unabhängigkeit, näher zu kommen. Allerdings sind meine gesamten Investitionen in diesem Bereich bisher zu vernachlässigen. Lediglich knapp 0,5% meines Portfolio’s sind derzeit auf zwei verschiedene P2P-Plattformen verteilt. Allerdings soll der Anteil in den nächsten Monat Stück für Stück steigen. Bis Ende 2021 würde ich gerne auf einen Anteil von 1% kommen.

Die genutzten Plattformen für die P2P-Kredite

Für meine Investitionen nutze ich die großen Big Player im P2P-Bereich.

Mintos

Zum einen ist das die 2015 gegründete Plattform Mintos mit Sitz in Riga. Mit knapp 5,6 Mrd. € investierten Krediten, knapp 340.000 Investor*innen und ca. 30 Mio. Krediten ist Mintos derzeit wohl die größte P2P-Plattform. Über diesen Link kann man mehr über Mintos in Erfahrung bringen: Mintos – Wie funktioniert es?

Bondora

Zum anderen ist das die estnische Plattform Bondora. Auch hier sind weit über 100.000 Investor*innen registriert (~138.000), die knapp 400 Mio. € investiert haben. Hier nutze ich vor allem die Go & Grow Funktion, bei der ich mein Geld (theoretisch) auch sofort wieder abziehen kann und mit 6,75% verzinst kriege. Über diesen Link erfährt man auch hier mehr.

Aktueller Stand

Bisher hat es wie erwähnt nur zu knapp 0,5% Investitionssumme meines Portfolios gereicht. Von beiden Plattformen zusammen habe ich bisher ungefähr 17 € eingenommen. Etwas mehr von Mintos als von Bondora. Durch ein paar Einzahlungen sind die Zinszahlungen in den letzten Monat allerdings ein wenig angestiegen.

Stand 15.11.2020 – stetig steigen die P2P-Investitionen und Zinsen

Die Zielsetzung

Bis Ende 2021 würde ich gerne ca. 1% meines Portfolios in die beiden P2P-Plattformen investiert haben. Dafür benötige ich in den nächsten Monaten ungefähr 1.000 € frisches Kapital. Um mit etwas größerer Motivation diesen Weg zu gehen, habe ich mir die Aktion „Sportlich Vermögen aufbauen“ einfallen lassen. Aktuell läuft diese Win-Win-Situation ziemlich gut.

Trotz unterschiedlicher Meldungen zu den beiden Plattformen in den letzten Monaten, stimmen bei mir die Zahlen und die Rendite. Ich bleibe daher nicht nur investiert, sondern stocke meine Investitionen in den nächsten Monaten auf.